Climate activists

Hallo zusammen,
Wir, Clara und Lucas sind gerade in Gambia und haben für die OG Nürtingen und Würzburg einen Redebeitrag für den Globalen Klimastreik produziert, bei dem Klimaaktivist*innen verschiedener Umweltorganisationen aus Gambia zu Wort kommen. Sie stellen sich und ihre Arbeit vor, ihre Sicht auf die Klimakrise und Klimagerechtigkeit und ihre Forderungen an den globalen Norden. Somit sollen die Auswirkungen der bestehenden Folgen der Klimakrise aus der Sicht von betroffenen Menschen aus dem Globalen Süden geschildert werden, um dringlich darauf aufmerksam zu machen, dass wir als Land des Globalen Nordens im Sinne der Klimagerechtigkeit handeln müssen, um weitere lebensbedrohliche Folgen im Globalen Süden zu präventieren. Dieser Beitrag soll im Sinne von #PeopleNotProfit zeigen, dass besonders wir als Hauptverursachende der Klimakrise in der Verantwortlichkeit stehen, jetzt zu handeln, um Menschen und nicht unseren Profit zu schützen. Ganz konkret haben wir Menschen von den Organisationen Extinction Rebellion, G.E.A. (Gambia Environmental Alliance), dem G.R.E.A.T Insititute (wissenschaftliche Institution), Bena Bena, chairman of the city councils der Lower River Region interviewt. Hier der Link zu unserem Redebeitrag:

https://www.namel.de/wp-content/uploads/2022/03/WhatsApp-Video-2022-03-27-at-10.30.48.mp4