children‘ cultural centre – Projektverlauf 1. Woche

22.12.2019
Was bisher geschah: Die Bewohner des Hauses in Bakoteh haben eine neue Bleibe gefunden, solange das Haus umgebaut wird. Unter der Leitung des Architekten Sambujan Makalo wurde das Dach abgedeckt und inzwischen neue Sparren geschweißt. Ende Oktober ist ein Container mit Sachspenden (Baumaterial, Werkzeug, Ausstattung, Möbel) von Nürtingen über Hamburg und Algeciras nach Banjul, Gambia verschifft worden. Am 17.12. sind Markus, Simo, Jörg, Pit und Fatou nach Gambia geflogen, um den Container in Empfang zu nehmen. Auch Malik und Tenning, bekannt von der Cocktailbar bei den Afrikatagen, verbringen ihre Ferien in Gambia und packen mit an. Der Container soll auf dem Gelände in Bakoteh dauerhaft stehen und erst mal als Lager für die Baumaterialien dienen. So ist der Plan.

Follow us on Instagramm

Im vorderen Bereich wird das Kinder-Kultur-Zentrum eingebaut.

Am 19.12. ist der Container immer noch nicht da. Aber Durchbrüche können wir ja schon mal vorbereiten.
warten auf den Container
20.12. Der Container kommt! Aber der Lifter schafft es nicht, den Container abzuladen.
Er gräbt sich immer tiefer in die sandige Straße ein. Es wird vereinbart, den Container erst einmal zu leeren.
21.12.: Alle helfen mit.
auch die Kinder helfen beim ausladden – es geht fast zu schnell!
21.12.: am nächsten Tag probiert es der Lifter ein zweites Mal.

Schafft er’s oder schafft er’s nicht?
Er schafft es nicht, und so muss die Mauer weg.
Jetzt steht er halb am richtigen Platz.
Und der Lifter hat sich so eingegraben, dass er nicht mehr wegkommt. Das kostet 35.000 Dalasis mehr als geplant – rund 700 Euro.
In der Ferne das Meer!

weiter zur nächsten Woche noch weiter zum 3. Teil vor zu Sylvester und Neujahr vor zur dritten Woche
vor zum Roadtrip nach Mansa Konko noch weiter vor zu Gunjur und co
vor zur 5. Woche




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.